Zertifikatslehrgang

Zertifizierter IT-Spezialist Trading und Clearing

Die Gruppe Deutsche Börse bietet für ihre 7 Market Technology®-Serie eine Vielzahl an Schnittstellen – sowohl zu den Handelsarchitekturen T7® für Kassa- und Terminmarkt sowie F7® für Eurex Repo®-Märkte als auch zur Clearing-Technologie C7®.

Handelsteilnehmer und Clearing-Mitglieder können die für sie optimale Schnittstelle auswählen, um Handelsfunktionalitäten sowie Markt- und Referenzdaten in ihre interne IT-Architektur zu integrieren. Damit dies reibungslos gelingt, ist ein umfassendes Verständnis der verschiedenen Schnittstellen und Prozesse unabdingbar – inhouse sowie bei Beratern und Softwareentwicklern, bei der Erstanbindung und bei Umstellungen im laufenden Betrieb.

Ziele

In vier Tagen können die Teilnehmer ihre Technologiekompetenz erweitern. Sie erlangen ein Knowhow, das sich durch die Kombination von Business-, Prozess- und IT-Aspekten auszeichnet. Die Vermittlung der entsprechenden Kenntnisse erfolgt durch Experten der Gruppe Deutsche Börse.

Agenda

Funktionale Grundlagen
Überblick über die Prozesskette
  • Handel – Clearing – Settlement
Marktteilnehmer
  • Börsen-/Handelsteilnehmer
  • Clearing-Mitglieder
  • Abwicklungsinstitute

Zugang zur Infrastruktur

Technische Infrastruktur Handel und Clearing
  • Technisches und operatives Onboarding
  • Anbindungsmöglichkeiten (Connectivity)
  • Überblick über IT-Schnittstellen
  • Externe Services
Change-Prozesse: Release- und Projekt-Einführungen
  • Inside-out: Gruppe Deutsche Börse > Kunde
  • Outside-in: Kunde oder Regulator > Gruppe Deutsche Börse

Handels-IT T7®

Referenzdaten
  • Reference Data Interface (RDI)
  • Reference Data Files
Marktdaten-Schnittstellen
  • Un-netted Broadcast: Enhanced Market Data Interface (EMDI)
  • Netted Broadcast: Market Data Interface (MDI)
  • Order-by-Order (un-netted) Enhanced Order Book Interface (EOBI)
  • Erweiterte Marktdaten: Extended Market Data Service (EMDS)
T7-GUI: Überblick Graphical User Interface (GUI)
  • Trader GUI
  • Admin GUI
  • Clearer GUI
Handelsschnittstellen
  • Enhanced Transaction Interface (ETI)
  • FIX-Gateway
Cloud-Simulation
  • Zugriff auf eine geschützte Instanz der T7-Architektur

Eurex Repo-IT F7®
  • Überblick Eurex Repo F7 GUI
  • Zugriff auf Markt- und Referenzdaten und Handelsfunktionalität mit der F7 API

Exkurs
  • 7 Market Technology®
  • Common Report Engine (CRE)
  • Veränderungsdynamik im Handelssystem
  • Consolidated Exchange Feed (CEF®)
  • Market Data + Services

Clearing- und Risk-IT

Clearing-IT C7®
  • Kommunikation mit FIXML
  • Advanced Message Queuing Protocol: Everybody likes “queues”
  • Public vs. Private Broadcasts?
  • Live-Streams
  • ACK und NACK
  • Enhanced Risk Interface
Wertpapier-CCP der Eurex Clearing
  • CCP GUI
  • Member Settlement Instruction File (MSIF)
  • Reports: Securities Clearing, Repo und Wertpapierleihe
EurexOTC Clear
  • FpML vs. FIXML
  • Einsatz von FpML
  • Zinsswaps: Produkt-definition
  • Funktionalitäten von EurexOTC Clear
    • OTC-Zinsswaps: Clearing-Produktangebot und Trade Workflow
    • Messaging
    • Post-Trading
    • Reporting
    • FpML Margin Calculator

Abschluss und Prüfung

Erfolgreiche Absolventen erhalten ein Zertifikat der Deutsche Börse AG mit dem Abschluss „Certified IT Specialist Trading and Clearing“. Die Prüfung umfasst 100 Multiple Choice-Fragen und wird am Computer abgenommen. Die Teilnehmer haben 1,5 Stunden Zeit zur Bearbeitung. Die Prüfungsordnung zum zertifizierten IT-Spezialist Trading und Clearing beinhaltet eine detaillierte Beschreibung der Prüfung.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Business Analysts, Projektmanager und Consultants, die auf Handels- und Clearingsysteme spezialisiert sind, sowie an Mitarbeiter, die Handelssysteme betreuen, Schnittstellen zu den Handelssystemen oder zum Clearinghaus entwickeln oder Produkt- und Prozesstests durchführen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse in Handelsabläufen bei Wertpapieren und Derivaten verfügen.
Sind diese Vorkenntnisse nicht vorhanden, beraten wir Sie gerne, welche Angebote der Capital Markets Academy Sie optimal auf die Teilnahme vorbereiten.

Seminarsprache

Die Seminarsprache ist deutsch. Unterrichtsmaterial und ergänzende Dokumentationen werden auf Englisch zur Verfügung gestellt. Die Prüfung kann wahlweise auf Deutsch oder Englisch abgelegt werden.

Ihre Referenten

Ann-Kathrin Schleicher

Ann-Kathrin Schleicher ist seit über 15 Jahren Referentin bei der Capital Markets Academy und Mitglied der Eurex und FWB Prüfungskommission. Von 1990 bis 1997 hatte sie eine Zulassung als

Weiterlesen

Anselm Jumpertz

Clearing and Risk IT, Eurex Clearing AG

Weiterlesen

Patrick Teghom Kamga

Clearing and Risk IT, Eurex Clearing AG

Weiterlesen

Stefan Krause

Client Service, Trading & Clearing and Cash Market, Deutsche Börse AG

Weiterlesen

Boris Jovorina

Securities Clearing Funcionality, Eurex Clearing AG

Weiterlesen

Vikram Opal

Trading System Analytics, Deutsche Börse AG

Weiterlesen

Dita Asiedu-Grob

Customer Technical Support, Deutsche Börse AG

Weiterlesen