Dr. Sebastian Ostrowski

Dr. Sebastian Ostrowski war vier Jahre Berater bei d-fine GmbH und für Kredit- und Marktrisikoprojekte bei verschiedenen Finanzinstituten tätig, bevor er im Jahr 2015 zur Eurex Clearing AG wechselte. Dort war er zunächst im Bereich „Risk Analytics“ für das Themengebiet „Stresstesting“ zuständig, bevor er 2017 in den Bereich „Regulation & Compliance“ wechselte und seit März 2019 die Einheit „CCP Regulation“ verantwortet.

Bevor er in die freie Wirtschaft ging, studierte Sebastian Ostrowski Mathematik und Betriebswirtschaftslehre auf Diplom an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und schloss dort anschließend seine Promotion zum „Dr. rer. pol.“ am Lehrstuhl für Finanzierung und Banken ab. Er hält außerdem ein „Postgraduate-Diploma in Quantitative Finance“ der University of Oxford sowie ein Zertifikat als „Qualified Portfolio Manager (EBS/DBG)“ der EBS Universität in Kooperation mit der Capital Markets Academy der Deutsche Börse Group.

Weitere Themen

Zertifikatslehrgang

Dem Clearing kommt für die Finanzmarktstabilität eine besondere Bedeutung zu. Dabei werden immer mehr Finanzinstrumente in das Clearing einbezogen. In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer das notwendige Know-how über die Clearing-Prozesse. Sie lernen, wie Eurex Clearing als eine der weltweit führenden zentralen Gegenparteien das Kontrahentenrisiko steuert.

  • 22.06.2020 - 26.06.2020
  • Eschborn
2.880,00 € (3.427,20 € inkl. gesetzl. MwSt) Frühbucherpreis noch 34 Tage gültig.
Details
Seminar

Einleitend erhalten die Teilnehmer einen kurzen Überblick über die Rolle des Clearinghauses. Im Anschluss werden Grundlagen über die Märkte und Finanzinstrumente vermittelt, für die Eurex Clearing als zentrale Gegenpartei eintritt. Clearingrelevante Besonderheiten einzelner Produktgruppen werden veranschaulicht. Außerdem werden die regulatorischen Rahmenbedingungen

  • 22.06.2020
  • Eschborn
558,00 € (664,02 € inkl. gesetzl. MwSt) Frühbucherpreis noch 34 Tage gültig.
Details